Pfad/Path D-Grid GmbH / Ressourcen / UMR / 

Philipps-Universität Marburg

Allgemeine Informationen

Die Philipps-Universität Marburg stellt im Rahmen des vom BMBF geförderten D-Grid Projekts Virtuellen Organisationen Compute Ressourcen zur Verfügung. Genauere Informationen zu den einzelnen Ressourcen sowie zu den Ansprechpartnern sind in den nachfolgenden Abschnitten dargestellt.

  • Kürzel der Site im D-Grid GRRS: umr
  • Compute Ressourcen:

Informationen zu den Ressourcen

Ressource globus-hn

Den D-Grid-Nutzern stehen im Marburger Rechen-Cluster (MARC) insgesamt 20 Knoten zur Verfügung. Jeder Knoten ist mit 2x AMD Opteron 2.4GHz Dual Core CPUs, 16GB RAM und 250GB Festplatte ausgerüstet. Die Installation und Konfiguration des Systems wurde teiweise basierend auf der D-Grid Anleitung zur Referenzinstallation realisiert. Als Batch System kommt die Grid Engine von Sun zum Einsatz. Mehrere Knoten sind mit einer transparenten Virtualisierungslösung versehen. Auf diesen Knoten kann in eigenen virtuellen Maschinen gerechnet werden. Die verwendete Software namens Xen Grid Engine ist ein an der Universität Marburg im Rahmen von D-Grid-Projekten entwickelter Prototyp. Der Interconnect zwischen den Knoten erfolgt über Gigabit-Ethernet. Der Zugang zu den Compute Ressourcen erfolgt über das Globus Toolkit 4 Frontend.

  • globus-hn.mathematik.uni-marburg.de (Globus Toolkit 4.0.5)

Ansprechpartner: D-Grid Admin Marburg