Pfad/Path D-Grid GmbH / Ressourcen / UNIMD / 

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Allgemeine Informationen

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg stellt im Rahmen des vom BMBF geförderten D-Grid Projekts Virtuellen Organisationen Compute Ressourcen zur Verfügung. Genauere Informationen zu den einzelnen Ressourcen sowie zu den Ansprechpartnern sind in den nachfolgenden Abschnitten dargestellt.

  • Kürzel der Site im D-Grid GRRS: unimd
  • Compute Ressource:
  • Speicher Ressource:

Informationen zu den Ressourcen

Compute Ressource medinfogrid

Der Linux/MacOSX.6-Hybrid-Cluster besteht aus 22 Rechen-Knoten mit Intel Xeon Dual QuadCore 2.5GHz Prozessoren und 16 GB Hauptspeicher je Knoten. Für Berechnungen stehen damit insgesamt 176 CPUs mit 352GB RAM zur Verfügung. Der Interconnect zwischen den Knoten erfolgt über Gigabit-Ethernet. Die Aufteilung der Ressourcennutzung erfolgt mit dem Maui Fairshare-Mechanismus. Die Installation der in der D-Grid Referenz-Installation vorgesehenen Dienste erfolgte weitestgehend nach der im Internet verfügbaren Anleitung. Als Batch System kommt Torque in der Version 2.3.6 mit Maui in der Version 3.2.6 zum Einsatz. Der Zugang zu den Compute Ressourcen erfolgt über das Globus Toolkit.

  • Host: globus.med.uni-magdeburg.de
  • Globus Toolkit Version 4.0.8

Ansprechpartner: DGrid-Admin

Speicher Ressource globus

Neben der Compute Ressource wurden an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ebenso eine Speicher Ressource in die bestehende D-Grid Infrastruktur eingebunden. Der Zugriff erfolgt über einen SRB- oder iRODS-Client. Über SRB und iRODS wird ein erweiterbares Speichervolumen von 2 TB bereitgestellt.

  • Host: globus.med.uni-magdeburg.de
  • SRB Version 3.4.2
  • iRODS Version 1.0

Ansprechpartner: DGrid-Admin

Links